Der Brief für die Außenwirtschaft


38. Jahrgang / 38 vom 23.09.2016 (aktuelle Ausgabe)    
Währungen - Wochentendenzen
Geldpolitik | Japan - Aus Tokios Hexenküche
Japans Währungshüter sehen sich gezwungen, ihre Politik neu auszurichten. Denn die japanische Notenbank ...
Termine und Daten
Blick auf die Leitwährungen - Eurozone: Langsam voran
Die Eurozone kommt wirtschaftlich langsam voran, obwohl es noch immer etliche Belastungsfaktoren gibt. ...
Tschechien | CZK - Kleine Überraschung
Das Wachstum im 2. Quartal lag mit 2,6% zum Vorjahr (0,9% zum Vorquartal) leicht über den Projektionen ...
Ungarn | HUF - Warnsignale
Die Währungshüter ließen ihre expansive Ausrichtung unverändert bestehen. Dies geschah vor dem Hintergrund ...
Polen | PLN - Neue Mannschaft auf altem Kurs
Die neue Spitze der polnischen Notenbank belässt die Ausrichtung unverändert. Adam Glapinski übernimmt ...
Rumänien | RON - Kräftiges Wachstum
Das 2. Quartal hat die Erholung in Rumänien vorangebracht. Der Zuwachs lag bei 5,9% zum Vorjahr. Grundlage ...
Russland | RUB - Ansätze zur Erholung
Die russische Wirtschaft zeigt Ansätze zur Erholung. Die Einkaufsmanager-Indizes tasten sich über die ...
USA - Irreführung durch die Fed
Die US-Währungshüter um Fed-Chefin Janet Yellen haben die Leitzinsen nicht geändert. Der Grund: Die Dynamik ...
Regional-Währungen | Zinsen - 6-Monats-Ausblick
Baltische Staaten - Lettland und Litauen holen auf
Estland wird in den nächsten Jahren langsamer wachsen als seine beiden südlichen Nachbarn. Die jüngsten ...
Russland - Gefragte Anleihen
Die Aufstockung der Anleihe der russischen Regierung mit einer Laufzeit bis 2026 stößt auf große Nachfrage. ...
Watchlist Länderrisiken
Soweit sich keine Neuerungen ergeben, verweisen wir hier auf Risiko-Länder und die jeweilige Ausgabe, ...